Warum kann "man" nicht richtig schreiben? Und wer ist "man" überhaupt? Wer nicht einigermaßen gut lesen und schreiben kann, ist im Alltag enorm benachteiligt. Dabei ist Abhilfe leichter als gedacht. Die Volkshochschule bietet auch hier den passenden Kurs an.

Leiterin Gerda Fischer stellt ganz klar: Wer nicht oder nicht richtig lesen oder schreiben kann, dem wird hier ohne Vorwurf oder Vorurteil begegnet. Man will dem Tabu und Stigma Analphabetismus begegnen, Wege aus dem Unvermögen aufzeigen und wo immer möglich helfen. Einmal mehr erweist sich die VHS vor Ort als eine Art Rundum-Bildungsanstalt, oder ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Dezember 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Dezember 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.