Moosburg an der Isar Schlägertrupp fällt über Münchner (21) her

Ein 21-jähriger Mann aus München wurde Dienstagnacht in Moosburg (Kreis Freising) brutal zusammengeschlagen. (Symbolbild) Foto: Stefan Karl

Eiskalt und mit voller Brutalität fielen zwei bislang unbekannte Männer Dienstagnacht in Moosburg (Kreis Freising) über einen 21-jährigen Mann aus München her. 

Der junge Mann hatte gegen 22.45 Uhr zunächst seine Freundin zu Fuß nach Hause begleitet und war dann alleine auf der Fronängerstraße in Richtung Bahnhof unterwegs. Plötzlich hielt ein roter VW Golf mit Freisinger Kennzeichen neben ihm. Dann ging alles ganz schnell. Ein fremder Mann mit Bart stieg aus dem Wagen, überholte den 21-Jährigen, drehte sich um und schlug sofort zu. Der junge Münchner ging sofort K.O. - doch selbst als er hilflos auf dem Gehweg lag, ging das Martyrium weiter. Ein zweiter Mann kam dazu und trat mehrmals gnadenlos mit seinen Füßen in die Rippen des Opfers.

Erst nach einiger Zeit ließen die Täter von dem 21-Jährigen ab. Er schleppte sich danach noch aus eigener Kraft zum Moosburger Bahnhof. Dort wurden Taxifahrer auf den verletzten Mann aufmerksam und alarmierten die Polizei. Gegenüber den Beamten gab der 21-Jährige an, die Schläger noch gekannt zu haben. Auch eine nähere Personenbeschreibung konnte er nicht angeben. 

Wer kann Hinweise zu dem roten VW Golf geben oder wurde Zeuge des Überfalls? Sachdienliche Hinweise nimmt die Moosburger Polizei unter Telefon 08761/3018-0 entgegen. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading