Seit 2017 besucht er mehr oder weniger regelmäßig die Stadtratsitzungen, 2018 kandidierte er für den oberbayerischen Bezirkstag, und 2020 hat er den Einzug in den Stadtrat geschafft: Der 27-jährige verheiratete Bankfachwirt Philipp Fincke aus Aich, der ehrenamtlich liebend gerne überall dort anpackt, wo er gebraucht wird, vertritt die FDP im Stadtrat.

Dabei sieht er sich nicht nur als Vertreter der Liberalen, sondern der gesamten jüngeren und digitalen Generation: Er freue sich besonders über den Einzug seiner beiden Fresh-Kollegen und erinnere sich an Diskussionen aus dem Jahr 2016 mit dem damals jüngsten Stadtrat Johannes Becher.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.