Moosburg an der Isar "Moosburg 4 Future": Für den Klimaschutz auf die Straße gehen

Diese Teilnehmer der Kundgebung weisen darauf hin, dass die Menschheit nur diesen einen Planeten habe. Foto: re

Weltweit gehen aktuell Jugendliche bei den Aktionen "Fridays for Future" jeden Freitag für den Klimaschutz auf die Straße. Am vergangenen Freitag, am Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl, hatte erstmals ein Aktionsbündnis aus ADFC, Bund Naturschutz, Greenpeace und Solarfreunden zur Klimakundgebung "Moosburg 4 Future" vor dem Feyerabendhaus aufgerufen.

Trotz schlechten Wetters waren 86 Bürger gekommen, worüber sich Michael Stanglmaier, Moosburgs Umwelt- und Energiereferent sowie dritter Bürgermeister, freute: "Wir hatten 40 Leute angemeldet und auf 50 gehofft." Die Veranstaltung fand ab 18 Uhr statt. Also im Gegensatz zu den "Fridays for Future"-Protesten nicht während der Schulzeit und obendrein in den Ferien.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 29. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 29. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos