Moosburg an der Isar MdL Benno Zierer informiert sich über VHS-Öffnung

Informationsaustausch vor Ort (v. l.): Bürgermeister Josef Dollinger, Landtagsabgeordneter Benno Zierer, VHS-Geschäftsführerin Gerda Fischer und Vorstandsmitglied Erwin Weber. Foto: Raith

Nach der coronabedingten Zwangspause nimmt die Volkshochschule Moosburg den Kursbetrieb wieder auf. Am Mittwoch, 1. Juli, beginnt der offizielle Kursbetrieb. Gemeinsam mit Bürgermeister Josef Dollinger hat sich Landtagsabgeordneter Benno Zierer (Freie Wähler) am Montag vor Ort über den Stand der Vorbereitungen informiert.

Zierer wollte von VHS-Geschäftsführerin Gerda Fischer und Vorstandsmitglied Erwin Weber erfahren, wie praktikabel die Vorgaben der Staatsregierung zum Infektionsschutz sind und wie die Erwachsenenbildung von staatlicher Seite besser unterstützt werden kann. "Wir sind sehr glücklich, dass wir wieder starten können", erklärte Fischer. Die ersten Kurse, die nach der Corona-Pause im VHS-Gebäude am Stadtplatz stattfinden, sind ein Deutsch- und Integrationskurs und berufsbezogene Kurse, zum Beispiel ein Heilpraktikerkurs sowie einer zum Thema Finanzbuchführung. Während der Schließung lernten die Teilnehmer des Deutschkurses per Videokonferenz, jetzt bereiten sie sich im Präsenzunterricht auf ihre Prüfung vor. Wirbelsäulengymnastik, Yoga oder Meditation finden ab dem 1. Juli statt, Schritt für Schritt sollen weitere Angebote folgen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. Juli 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading