Moosburg an der Isar Jugendparlament befragt die Bürgermeisterkandidaten

Das Jugendparlament stimmte im Februar darüber ab, welche Fragen den Bürgermeisterkandidaten gestellt werden. Foto: re

Das Moosburger Jugendparlament versteht sich unter anderem als Vermittler zwischen der Jugend und dem Stadtrat. Da dieser sowie ein neuer Bürgermeister am 15. März gewählt werden, hat das Jugendparlament einen Fragenkatalog erstellt, den die Bürgermeisterkandidaten beantworten sollten.

Die zum Teil sehr umfangreichen Antworten von sieben der acht Bürgermeisterkandidaten hat das Jugendparlament (JUP) unserer Redaktion zukommen lassen. Wie JUP-Vorsitzende Marina Schorgg mitteilte, sollen die Antworten noch durch das JUP im Internet veröffentlicht werden.

Die Heimatzeitung hat einige Zitate herausgesucht bzw. Zusammenfassungen erstellt, diese können nicht immer repräsentativ sein. Da die Antworten von CSU-Bürgermeisterkandidat Georg Hadersdorfer dem JUP zunächst nicht vorlagen, hat ihn unsere Redaktion um die Antworten gebeten - diese sind hier mit aufgeführt. Ganz oben im Fragenkatalog des JUP steht folgende Frage: "Wie wollen Sie sich als Bürgermeister der Stadt Moosburg gegen den stärker werdenden Rechtsradikalismus in Deutschland einsetzen?"

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. März 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 07. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading