Moosburg an der Isar Steigt der Wasserpreis? Gebühren werden neu kalkuliert

Der Jahresabschluss des Wasserwerks für 2016 ist geprüft. Foto: ka

Der Bayerische Kommunale Prüfungsverband führt derzeit die Neukalkulation des Wasserpreises 2020 bis 2023 durch. Die Gebühren werden ab 1. Januar "angepasst". Ob es für den Bürger billiger oder gar teurer wird, steht noch nicht fest.

Der Vorsitzende des Werkausschusses, zweiter Bürgermeister Josef Dollinger, eröffnete die erste Sitzung des Gremiums in diesem Jahr am Dienstag im Feyerabendhaus in kleiner Runde: Lediglich einige Stadträte hatten sich als Zuhörer eingefunden. Ihnen und sieben von acht Ausschussmitgliedern erläuterte Joachim Popp vom Kommunalen Prüfungsverband den Jahresabschluss 2016 des Wasserwerks. Reichlich spät und nicht fristgerecht, wie der Experte betonte. "Jedes Jahr muss sich wer Neuer bei der Stadt einarbeiten, deshalb zieht sich das so. Es ist sehr mühsam, bis ma ois hod."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 01. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading