Moosburg an der Isar Freiwillig: Dieses Trio räumte den Müll im Aquapark weg

Bei Nieselregen als Müllsammler im Aquapark unterwegs: Anita Sperling, Rudolf Meyer und Sabine Oberhofer (v. l.). Foto: kk

Die unbeschreiblichen Zustände am Aquapark haben drei aktive Bürger nicht ruhen lassen: Anita Sperling und Sabine Oberhofer aus Moosburg zogen heute zusammen mit Rudolf Meyer aus Landshut los, um die gewaltigen Müllmengen aufzuräumen.

Die Müllsäcke haben sie selbst gekauft, dann zogen sie die Handschuhe an und sammelten einen ganzen Vormittag die Hinterlassenschaften verantwortungsloser Zeitgenossen ein. Rudolf Meyer war sogar mit Anhänger am Auto vorgefahren, lud Sackkarre und Mörtelwannen aus, dazu Geräte zum Aufsammeln der Glasscherben. "Das hat mich dermaßen geärgert mit den Schnittverletzungen", meinte er.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 17. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading