Moosburg an der Isar Feuer in Mehrfamilienhaus: War es Brandstiftung?

Nach einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Moosburg an der Isar ermittelt die Kripo wegen Brandstiftung. (Symbolbild) Foto: dpa

Feuerwehreinsatz am gestrigen Dienstag in der Sudetenlandstraße in Moosburg an der Isar (Kreis Freising). Dort war im Keller eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Offenbar gibt es Anzeichen, dass es sich um eine Brandstifung gehandelt haben könnte. 

Gegen 13 Uhr wurde die Integrierte Leitstelle (ILS) alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt drang bereits dichter Rauch aus einem Kellerabteil in der Sudetenlandstraße. Zwar gelang es den örtlichen Feuerwehren, den Brand schnell zu löschen, dennoch entstand ein geschätzter Schaden von rund 10.000 Euro. Eine 40-jährige Bewohnerin des Mehrfamilienhauses hatte zuvor Rauchgase eingeatmet und musste deshalb vom Rettungsdienst behandelt werden. 

Jetzt ermittelt die Kripo Erding zur Brandursache. Dabei wird insbesondere in Richtung Brandstiftung ermittelt, wie ein Polizeisprecher bestätigt. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading