Das Fahrradstraßennetz wird dichter: Nicht ohne Gegenstimmen und Diskussionsbedarf stimmte der Bauausschuss am Montagabend einem Antrag der Bündnisgrünen auf Ausweisung einer Fahrradstraße beziehungsweise einer Fahrradzone zu. Es geht dabei um Straßen um den Viehmarktplatz herum und in der Nähe des Schulzentrums Nord.

Was sind Fahrradstraßen? Das sind Straßen, auf denen nur Fahrräder, und das auch gerne nebeneinander, verkehren dürfen. Fußgänger müssen den Gehsteig benutzen, Autos können generell oder nur für Anlieger und noch enger für Anwohner zugelassen werden. Hierfür sind jedoch ergänzende Verkehrszeichen notwendig. Autos, die hineinfahren dürfen, können auch weiterhin am Fahrbahnrand parken. Die Stadtverwaltung wie die Polizei befürworteten, dass der Bereich von der Viehmarktstraße ab der Unterführung der ehemaligen B 11 - hier endet auch eine parallel zur früheren B 11 führende Fahrradstraße - bis zum Stadtgraben, der ab der Abzweigung von der Landshuter Straße ebenfalls als Fahrradstraße ausgewiesen ist, als Fahrradstraße ausgewiesen wird.