Moosburg an der Isar Chorprobe im Bus: Moosburger Delegation in Bry-sur-Marne

Ein kleiner Empfang im Rathaus. Foto: cf

Ein bisschen anders als sonst war die Anreise der Moosburger "Delegation" in die Partnerstadt Bry-sur-Marne.

Nicht nur, dass man dieses Mal mit dem Bus bereits am Mittwochmorgen statt spätabends abfuhr. Sozusagen im Gepäck sind nicht nur alte Hasen, sondern mit der Liedertafel einige absolute Anfänger in Sachen "Jumelage", Partnerschaftsaustausch. Auch ein Novum: die Chorprobe mitten auf der Strecke. 70 Minuten lang wurde nach der ersten Pause in der Raststätte Denkendorf an Liedern für den großen Auftritt in Bry-sur-Marne beim Festabend am Samstagabend gefeilt. Als Vertreterin von Chorleiterin Tatjana Leikina probte Gabi Kapar mit den mitreisenden Chormitgliedern. Nicht alles klang da perfekt. "Der Alt hat alt ausgesehen", war ein Einwurf bei Mozarts "Trinklied". "Willkommen" war zunächst zu langsam, und sogar der Text vom "kleinen grünen Kaktus" saß noch nicht richtig. Bis zum Konzert wird das alles aber ganz sicher gut klingen und schwingen. Und die "Bryards" dürfen sich auf unterschiedlichste Lieder freuen und sich selbst mit der Formation Jazzin'Bry präsentieren.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 01. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading