Moosburg an der Isar Bucher Geschichtsboden bleibt Zankapfel

Der Bucher Geschichtsboden, hier noch am alten Standort am Rathausplatz fotografiert, war wieder einmal Thema im Gemeinderat am Montag. Foto: rs

Neues Streitthema ist die Gewährleistung des Datenschutzes.

Das Thema "Bucher Geschichtsboden" bleibt brisant. Bekanntlich läuft aktuell gerade der Umzug des Geschichtsbodens vom Rathausplatz in das Verwaltungsgebäude der Ziegelwerke Leipfinger-Bader. Vorausgegangen waren dem Umzug Unstimmigkeiten zwischen Bürgermeister Franz Göbl und Heimatforscher Hans Schneider. Vize-Bürgermeister Matthias Wenzl berichtete in der Gemeinderatssitzung am Montag nun von einem Gespräch am 23. Februar zwischen Hans Schneider, dessen Anwalt Clemens Gaißmaier und seiner Wenigkeit über die Zukunftsplanung des Geschichtsbodens.

Dabei sei zur Sprache gekommen, dass an der bisherigen Zielsetzung eines Übergangs des Geschichtsbodens ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. März 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos