Moosburg an der Isar Besucherzahlen beim Sommerfestival gestiegen

Haindling war der unbestrittene Höhepunkt. Foto: cf

"Wir sind grundsätzlich sehr zufrieden", sagt Rudolf Heinz. Er ist der Vorsitzende des Vereins Kultur Moosburg e.V., der das Sommerfestival 2019 veranstaltet hat. Das zweite Festival dieser Art nach 2017 hatte wie geplant an drei langen Wochenenden von Freitag bis Samstag open air auf dem Plan stattgefunden.

In Summe sei alles gut gelaufen, auch wenn es immer etwas zu verbessern gibt und es dieses Mal zwei Nachbarschaftsbeschwerden gab: Der laute Abbau nach dem Haindling-Konzert zog sich bis weit in die Nacht hinein - und das von Sonntag auf den Arbeitstag Montag. Mit den Leuten wurde geredet. Künftig lässt man sich etwas "Verträglicheres" einfallen, und sei's die Nutzung leiserer Elektro-Gabelstapler. "Sowas verfeinert sich ja auch im Laufe der Festivals", meint Heinz. Schließlich soll kein Ärger entstehen, sondern etwas Schönes für Moosburg geschaffen werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 24. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 24. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading