Moosburg an der Isar Ausstellung mit Stücken der Schmiedekurse

Kursleiter und Ausstellungsorganisator Johann Reif mit Bruder Reinhard Reif, Schmiede-Kunstwerk und Kursteilnehmerin Irene Reupert (von links). Foto: cf

Allein schon das Wort "Metall" weckt ganz unterschiedliche Assoziationen. Diese kreisen rasch um Härte oder Kälte. Dabei kann dieses Material auch ganz anders daherkommen, vor allem wenn es erhitzt wird.

Was alles in überschaubarer Größe aus Metall entstehen kann, zeigen zahlreiche Stücke der vhs-Schmiedekurse. Sie werden nun der Öffentlichkeit präsentiert. Faszinierend ist schon einmal die Kombination aus Ästhetik und immer wieder gegebener Nützlichkeit. Zwar sind ebenso offensichtliche Dekorationsobjekte dabei, aber Flaschen- oder Brieföffner, Messer oder Kerzenhalter dienen halt auch dem Gebrauch. Dabei kann Nützliches durchaus schön sein, umso schöner, wenn es eigenhändig und nach individueller Idee gefertigt wurde - gewissermaßen sogar im Schweiße des eigenen Angesichts mit Körperkraft am glühenden Eisen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 20. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading