Unfall bei Moosburg an der Isar 19-Jähriger schwer verletzt - Hinweise erbeten

Bei einem Überholvorgang ist am Samstag ein schwerer Unfall passiert. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger/dpa

Bei einem Unfall am Samstag bei Moosburg wurde ein junger Fahrer schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ausgeflogen werden.

Am Samstag passierte gegen 11.15 Uhr ein schwerer Unfall auf der Staatsstraße kurz nach der Anschlussstelle Moosburg Nord. Ein 31-Jähriger, aus dem Landkreis Landshut fuhr mit seinem Toyota in Richtung Moosburg und wollte ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen. Der 31-Jährige setzte zum Überholvorgang an und scherte bereits leicht aus. Er sah dann im Rückspiegel den Volkswagen eines 19-Jährigen, der bereits beim Überholen war. Der 31-Jährige versuchte, wieder nach rechts einzuscheren. Der 19-Jährige wich nach links in den angrenzenden Grünstreifen aus und kollidierte frontal mit einem Baum.

Der 19-Jährige wurde schwer verletzt in dem Fahrzeugwrack eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Moosburg geborgen werden. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen. Aufgrund der schweren Verletzungen wurde die Staatsanwaltschaft Landshut über den Verkehrsunfall in Kenntnis gesetzt. Ein Gutachter wurde mit der Rekonstruktion des genauen Unfallhergangs beauftragt. Die Unfallstelle war für insgesamt circa 3 Stunden gesperrt.

An dem Fahrzeug des 19-Jährigen entstand ein Totalschaden in Höhe von circa 50.000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 08761/30 18-0.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading