So wird aus einer blöden Gschicht ein prima Fest: Der falsche Eberhofer Markus Schmid lädt zum Leberkasfest in seine Heimatgemeinde im Landkreis Neustadt an der Waldnaab ein. Und jeder ist eingeladen.

Hintergrund ist die Amtsanmaßung durch Titelmissbrauch, die Schmid vor zwei Wochen eine Geldstrafe über 450 Euro eingebracht hat. Der 24-Jährige und sein Kumpel Andre Hilburger hatten sich zum Moosbacher Weiberfasching als die Filmfiguren Eberhofer und Birkenberger aus Rita Falks Erfolgsreihe verkleidet. Schmid war dabei stilecht mit Polizeilederjacke samt Abzeichen, Jeans und Turnschuhen unterwegs. Ein echter Polizist sah ihn dabei und zeigte ihn an. Das Amtsgericht Weiden schraubte den Strafbefehl zwar von ursprünglich 1.800 Euro herunter, samt Prozess- und Anwaltskosten muss Schmid dennoch um die 1.200 bis 1.300 Euro berappen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 27. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.