"Singa, spuin und tanzn in Moos" - bald beginnen in Moos die Volksmusikwochen "einfach schee" mit einer Vielzahl an Veranstaltungen rund um Tradition und Volksmusik. Ergänzt wird das Programm heuer um eine literarische Note - um "a guade Stund zum Zualusn".

Beim Vorlesen soll es, trotz musikalischer Begleitung durch die Horibergler Stubenmusi, etwas besinnlicher zugehen als bei den verschiedenen Wirtshausabenden, erläuterte Bürgermeister Hans Jäger bei der Präsentation des Programms. Er freue sich, dass Hermann Gruber von "waldwasser" die Schirmherrschaft übernommen habe. Damit vereine sich das positive Image von gutem Wasser mit dem positiven Image von "einfach schee". "Es zeigt, dass wir uns mit dem identifizieren was vor Ort ist", stellte Jäger fest. Er dankte Gruber und besonders den Organisatoren und Beteiligten für die Mitwirkung und Vorbereitung und die gute Zusammenarbeit. Gruber hob hervor, "einfach schee sei mittlerweile ein bekannter Name" und er habe dafür gerne die Schirmherrschaft übernommen. Beeindruckend fand er, dass die Gemeinde sieben Wirtshäuser hat.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. August 2018.