"Möchte Titel gewinnen" Kolumbianerin Yeisy Soto verstärkt Vilsbiburg

Will in der kommenden Saison mit den Roten Raben Vilsbiburg jubeln: die kolumbianische Nationalspielerin Yeisy Soto. Foto: FIVB

Der Kader der Roten Raben für die kommende Bundesliga-Saison nimmt weiter Gestalt an: Als vierten Neuzugang präsentiert der Volleyball-Bundesligist aus Vilsbiburg am Montag Yeisy Soto vom französischen Champions-League-Teilnehmer Beziers Volley. Die 26-Jährige hat mit den Niederbayerinnen Großes vor.

Die Roten Raben Vilsbiburg haben die kolumbianische Mittelblockerin Yeisy Soto verpflichtet. Die 26-Jährige ist neben Diagonalangreiferin Dayana Segovia in der Saison 2022/23 die zweite kolumbianische Nationalspielerin im Vilsbiburger Team.

"Ich komme hierher, weil ich eine neue Herausforderung in einem Land gesucht habe, das ich bisher nur aus internationalen Begegnungen auf Clubebene kannte. Nun will ich die deutsche Liga von innen kennenlernen, und ich bin überzeugt, dass ich auch auf diesem Niveau meinen Beitrag leisten kann, damit wir als Team erfolgreich abschneiden", sagt Soto über ihren Wechsel nach Vilsbiburg. Die Ziele der Kolumbianerin mit den Raben sind hoch: "Ich bin sicher, dass wir gemeinsam große Dinge erreichen können. Ich möchte mit den Roten Raben Titel gewinnen!"

Cheftrainer Florian Völker hält eine Menge von Soto: "Als Kapitänin eines Champions-League-Teams ist sie eine Führungspersönlichkeit, die es gewohnt ist, Verantwortung zu übernehmen." Der Neuzugang aus Cartagena sei sprunggewaltig, schnellkräftig und variabel - kurzum: "in allen offensiven Elementen sehr stark", so Völker. Dazu komme noch ein richtig guter Aufschlag.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading