Am Freitag wurden in Hunderdorf in den Räumen der Firma Scharr Tec die Verträge für den Bau einer weltweit einzigartigen Anlage - eines mobilen Flugzeugbrandsimulators - unterzeichnet.

Flughäfen unterliegen hohen Standards und strengen Regularien. Insbesondere im Hinblick auf die Flughafenfeuerwehren werden durch die international geltenden Richtlinien der ICAO/EASA detaillierte Richtlinien vorgegeben, die auch die Ausbildung der Feuerwehrleute betreffen. Die Firma ARFF-Training aus Leipzig bietet professionelle und flexible Ausbildungsmöglichkeiten für Flughafenfeuerwehren an. Um möglichst realistisch üben zu können, hat sich Gründer und Geschäftsführer Florian Funke eine Übungsanlage ausgedacht.