Er hat von klein auf Fußball gespielt und sich viel bewegt. Und immer schon war er sehr schnell, viel schneller als die anderen in der Mannschaft. Jetzt ist der 18-jährige Nicolai Trageser aus Mitterfels auf dem besten Weg, ein Spitzensportler in Sachen Leichtathletik zu werden.

Erst kürzlich holte der Sprinter die Bronzemedaille bei den Bayerischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in der höheren Männerklasse über 60 Meter in München mit 6,89 Sekunden. In der U 20-Klasse holte er sich bereits 2017 die Goldmedaille. Heute trainiert Nicolai Trageser bei der LG Stadtwerke München, einem der erfolgreichsten Leichtathletik-Vereine Deutschlands. Er hat gute Chancen, in den Nationalkader zu kommen - mit Blick auf die Junioren-Weltmeisterschaften in Finnland. Im Interview erzählt er von seiner Leidenschaft zum Laufen und seinen Zielen, die er anstrebt.

Das Interview lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. Februar 2018.