Mitterfels Die Waldbrandgefahr wächst

Die jungen Baumpflanzen auf dieser Waldfläche von Karl Neidl leiden sehr unter der Trockenheit. Foto: Elisabeth Röhn

Sonne ohne Ende, seit vier Wochen kein Regen - viele Menschen freut's. "Aber der Wald hat Stress", erklärt Karl Neidl. Er bewirtschaftet in dritter Generation den Auhof in der Gemeinde Mitterfels.

Dazu gehören auch zehn Hektar Wald, der schon in den vergangenen Jahren vom Borkenkäfer schwer mitgenommen worden ist. Stürme wie "Sabine" im Februar haben zusätzlich eine Menge entwurzelter Bäume hinterlassen. Jetzt macht die andauernde Trockenheit dem Wald und besonders den Neuanpflanzungen zu schaffen. Auch die Waldbrandgefahr wächst.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 25. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading