Die Corona-Pandemie hat nicht nur den Unterricht an der Mittelschule Plattling erheblich eingeschränkt, sondern wirkt sich auch auf die Sanierung des Schulgebäudes, das in den 70er-Jahren errichtet wurde aus. Aufgrund von Materialknappheit und gestiegener Preise mussten die geplanten Maßnahmen nochmals auf Einsparungsmöglichkeiten überprüft werden.

So wurden zum Beispiel Teilbereiche der Böden nicht erneuert, sondern gereinigt und können nun weiter verwendet werden. "Bürgermeister Hans Schmalhofer hat sich die Ergebnisse der Reinigungsarbeiten angesehen und zugestimmt, dass ein Teil des Bodens nicht erneuert werden muss", erklärte Stadtbaumeister Roland Pfauntsch.