Die Pferde grasen auf der Wiese bei einer großen Kutsche und einem blauen Tipizelt. Drei Männer mit Cowboyhüten sitzen daneben an einem Weiher in Parkstetten (Kreis Straubing-Bogen) um einen Tisch und essen Geräuchertes. "Wir sind auf der Durchreise", sagt Karl Ziegler. Zusammen würden sie Urlaub machen - mit den Pferden Flick und Flack und einer Kutsche. Lange an einem Ort bleiben sie nicht - in zwölf Tagen wollen sie am Ziel ankommen.

Karl Ziegler ist gebürtiger Straubinger und wohnt derzeit in Plattling. Dort hat er eine Ranch, auf der er seit 40 Jahren Pferde hält. "Mittlerweile habe ich aber nur noch Flick und Flack", sagt er. Flick und Flack sind seine Warmblüter. Man könnte sie für Geschwister halten, sind sie aber nicht, obwohl sie sich zum Verwechseln ähneln und auch noch gleich alt sind - elf Jahre.