Mit Fotoaktionen beteiligten sich auch die Arberlandkliniken Viechtach und Zwiesel am Montagmittag an den bundesweiten Protests für bedarfsgerechte Personalausstattung in der Pflege. Tag und Zeit wurden bewusst gewählt, war der Anlass doch die zeitgleich stattfindende Bundestagsanhörung zum "Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung". "Die Kolleginnen und Kollegen in den Krankenhäusern sind am Ende ihrer Kräfte, und das nicht erst seit der Corona-Pandemie", betonte Personalratsvorsitzender Martin Wagner.