Corona zum Trotz: In knapp drei Wochen startet die 16. Auflage der Donau-Classic-Oldtimer-Rallye in Ingolstadt - wenn auch Pandemie-bedingt wie schon im Vorjahr mit angezogener Handbremse. Wahrscheinlich dürfen auch in diesem Jahr keine Zuschauer die Starts und Zielankünfte des Feldes beobachten. Dennoch gehe die Veranstaltung vom 24. bis 26. Juni über die Bühne, versprechen die Organisatoren. Die Route führt auch wieder in die Hallertau.

Eigentlich sind die Teilnehmerplätze bereits Monate vor dem Start vergeben. Aber heuer ist alles anders, wie Organisator Robert Faber sagt: "Wegen der langanhaltenden Ungewissheit sind noch ein paar wenige Reststartplätze verfügbar." Ausnahmsweise nehme man daher noch bis 10. Juni, also zwei Wochen vor der Veranstaltung, Meldungen an.