Missbrauchsstudie Kardinal Marx nicht bei Vorstellung dabei

Kardinal Marx nimmt nicht an der Vorstellung der Missbrauchsstudie teil. (Archivbild) Foto: Lennart Preiss/dpa/dpa
Kardinal Marx nimmt nicht an der Vorstellung der Missbrauchsstudie teil. (Archivbild) Foto: Lennart Preiss/dpa/dpa

Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, hat am Donnerstag nicht an der Vorstellung eines lange erwarteten Gutachtens zu sexuellem Missbrauch in seinem Bistum teilgenommen.

"Er hat sich entschieden, dieser Einladung nicht zu folgen", sagte die Anwältin Marion Westpfahl am Donnerstag in München. "Wir bedauern sein Fernbleiben außerordentlich." Die Kanzlei Westpfahl Spilker Wastl (WSW) hatte das Gutachten im Auftrag der Erzdiözese erstellt. Marx hat für den Nachmittag eine Stellungnahme angekündigt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading