Was die Menschen vor genau 100 Jahren bewegte und was in Miltach geschah, hielt der damalige Seelsorger Karl Holzgartner in einer Art Tagebuch fest.

In der heutigen Folge für den Zeitabschnitt Oktober bis Dezember 1920 geht es um den Besitzerwechsel des örtlichen Schlosses, um den Verlauf des Martinirittes und den Ankauf einer neuen Kirchenglocke.

Ein einschneidendes Thema war auch die rasche Geldentwertung durch eine bis dahin nie gekannte Inflation, die im November 1923 ihren Höhepunkt erreichte.