Neun Tagungspunkte hatten die Gemeinderäte am Donnerstagabend zu bewältigen. Neben vier Bauanträgen standen die Aufstellung eines Bebauungsplans für das Gewerbegebiet "Allmannsdorf Nord" und die Feststellung der örtlichen Jahresrechnung 2017 auf dem Plan.

Zunächst stand der Bauantrag von Josef Schedlbauer auf Dachstuhlerneuerung und dem Einbau einer Hackschnitzelheizung in Oberndor an. Dem Anliegen des Antragstellers wurde nach Einsicht des Eingabeplanes einstimmig zugestimmt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. Mai 2018.