Auf der A3 bei Metten hat sich am Donnerstag um kurz vor 2 Uhr ein tödlicher Unfall ereignet. 

Zum Unfallzeitpunkt war zwischen der Anschlussstelle Metten und dem Autobahnkreuz Deggendorf (Fahrtrichtung Passau) ein Lastwagen auf dem rechten Fahrstreifen liegengeblieben. Ein 50-jähriger Fahrer eines Kleinlastwagens bemerkte das offenbar zu spät und fuhr beinahe ungebremst auf den Pannen-Lkw auf. Der Aufprall war so heftig, dass der 50-Jährige noch an der Unfallstelle starb. Die A3 musste für die Aufräumarbeiten in Fahrtrichtung Passau komplett gesperrt werden. Die Arbeiten zogen sich laut Polizei bis in den Vormittag hinein. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Metten ausgeleitet.