Einen seltsamen Besucher hatte ein Einkaufsmarkt in Metten am Montag.

Er war schon früh unterwegs. Am heutigen Montag gegen 7 Uhr wurde ein seltsamer Besucher am Gitter im Außenbereich eines Einkaufsmarktes in der Neuhausener Straße in Metten gesichtet. Mitarbeiter des Marktes meldeten den Beamten, dass sich in der Nähe des Zaunes bei den Blumen ein Krokodil mit circa einem Meter Länge befinde. Nach dem Eintreffen einer Streifenbesatzung stellte sich dann heraus, dass es sich nicht um ein Krokodil, sondern um einen orangefarbenen Leguan handelte.

Erste Versuche der Marktmitarbeiter und der Streifenbesatzung, das Tier einzufangen, scheiterten. Mit der “Festnahme” zeigte sich das Reptil nicht einverstanden und wehrte sich vehement - es klammerte sich am Zaun fest. Letztendlich wurde das Tier von der Tierrettung fachmännisch eingefangen und in eine Zoofachhandlung gebracht. Dort sollte es zur “Kurzzeitpflege” bleiben, denn es wird davon ausgegangen, dass sich der rechtmäßige Eigentümer des Tieres bei der Polizeiinspektion Deggendorf unter 0991/3896-0 meldet. Auch über Hinweise aus der Bevölkerung hinsichtlich des Eigentümers ist die Polizei dankbar.