Messerstecherei Ermittlungen in Bad Kötztinger Supermarkt

In einem Supermarkt an der Lehmgasse ermittelt derzeit die Kripo. Foto: Lisa Rackl

Der Parkplatz eines Einkaufsmarkt an der Lehmgasse liegt einsam da am Mittwochnachmittag. Keine Autos fahren aus oder ein. Können sie nicht. Die Polizei hat den Platz mit Flatterband abgesperrt. Untersuchungen der Kripo laufen.

Gegen 13.15 Uhr wurde die Polizei zu einem Supermarkt im Stadtbereich Bad Kötzting alarmiert. Wie die Ermittler berichten, geriet dort ein Mann mit einer Angestellten des Marktes in Streit. Als ein 35-jähriger Kunde schlichten wollte, wurde er nach aktuellem Stand der Ermittlungen von dem Mann mit einem Messer erheblich verletzt. Momentan wird er in einem Krankenhaus behandelt.

Die Polizei konnte in Tatortnähe einen Verdächtigen, einen circa 30-jährigen syrischen Staatsangehörigen, vorläufig festnehmen. Aktuell besteht der Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen vor Ort übernommen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading