Spanien will als erstes Land in Europa Menstruationsurlaub einführen. Was nach einem wichtigen Schritt klingt, hat bei genauerem Hinsehen auch Nachteile – und zwar ausgerechnet für Frauen, denen die Regelung ja eigentlich helfen sollte.

Fast die Hälfte der Weltbevölkerung hat einmal pro Monat eine Regelblutung. Dafür, dass die Menstruation so viele Menschen auf unserem Planeten betrifft, wird noch erstaunlich schambehaftet damit umgegangen. Frauen stecken sich während ihrer Blutung ein Tampon zu, als würden sie gerade eine illegale Drogenübergabe abwickeln.

Und selbst wenn die Schmerzen während der Regelblutung zu schlimm sind, um in der Arbeit noch produktiv sein zu können – so lassen sich viele Frauen bei einer Krankschreibung einen anderen Grund für ihr Fehlen einfallen, zum Beispiel einen Magen-Darm-Infekt. Zu groß ist die Angst, vor allem von männlichen Kollegen belächelt zu werden.

Freistunde-Logo

Hinweis: Dieser Text stammt aus der Freistunde, der Kinder-, Jugend- und Schulredaktion der Mediengruppe Attenkofer. Für die Freistunde schreiben auch Leser, die Freischreiben-Autoren. Mehr zur Freistunde unter freistunde.bayern.