Ein Gemeinschaftsprojekt von Feuerwehr und Bauhof ist der Anbau an das Gerätehaus in der Irlbergstraße geworden. Wie Bürgermeister Gerhard Blab informiert, waren die Bedingungen für die Einsatzkräfte bislang ungünstig, was die Lagerung ihrer Einsatzkleidung anbelangt.

Gerade im Winter wurden die Schutzanzüge in der nicht beheizten Halle schnell klamm. Zudem besagt eine neue Vorschrift, Einsatzkräfte sollten sich nicht in einer Halle umziehen, in der es keine Abgasabsaugung für anfahrende Fahrzeuge gibt.

Diese Regelung werde noch im Gerätehaus in Dörfling umzusetzen sein, rät der Bürgermeister den neuen Entscheidungsträgern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 28. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.