Mehr genehmigte Wohnungen Boomtown Regensburg befeuert Bautätigkeit im Landkreis

Boomtown Regensburg: Nach Einschätzung der zuständigen Behörden im Landkreis führt der wirtschaftliche Erfolg der Stadt dazu, dass in der Peripherie immer mehr Wohnungen gebaut werden. Foto: Stefan Karl

Im Landkreis Regensburg wird anscheinend immer mehr neuer Wohnraum geschaffen. Der Siedlungsdruck der Boomtown Regensburg wirkt sich mittlerweile deutlich auf die Bautätigkeit im Landkreis aus. Entsprechende Zahlen hat die Pressestelle des Landkreises jetzt bekanntgegeben. Demnach stieg die Zahl der genehmigten Wohnungen im Landkreis im dritten Quartal um rund acht Prozent.

Im Landkreis Regensburg entsteht offenbar immer neuer Wohnraum. Im dritten Quartal 2020 wurden insgesamt 520 neue Wohnungen genehmigt. Diese Zahl hat die Pressestelle des Landkreises bekanntgegeben. Das sei ein Anstieg um fast acht Prozent gegenüber dem Zeitraum Juli bis September 2019. Juli und nahezu eine Verdopplung im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2018. In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 hatte es grünes Licht für insgesamt 1.217 Wohnungen gegeben. Auf das Jahr gerechnet liegen die Wohnbaugenehmigungen im Vergleich zu 2019 leicht zurück – laut Einschätzung des Bauamts liegt das aber hauptsächlich an den im Frühjahr ausgefallenen Gemeinderatssitzungen, in deren Folge sich auch die Genehmigungen verzögert hatten.

195 Einfamilienhäuser und 203 Wohnungen

Unter den genehmigten Wohnungen im dritten Quartal 2020 waren unter anderem 195 Einfamilienhäuser, 203 Wohnungen in Zwei- und Mehrfamilienhäusern, 32 Einzelwohnungen in bereits bestehenden Gebäuden und 87 Wohnungen mit gemischter und gewerblicher Nutzung. Von den 520 Wohneinheiten durchliefen 400 das Genehmigungsverfahren im Landratsamt. 120 der Projekte brauchten keine Genehmigung, da sie mit dem Bebauungsplan konform waren.

In der Boom-Region Regensburg ist nach Angaben der Behörde die Nachfrage nach Miet- und Eigenimmobilien schon seit Jahren unvermindert hoch. Dabei wirkt sich der Siedlungsdruck aus der Stadt Regensburg immer stärker auch auf den Landkreis aus. Experten beobachten, dass sich der Trend zum Leben auf dem Land – auch wegen zunehmender Möglichkeiten durch die Digitalisierung – weiter beschleunigt. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading