Nach Löw-Abschied Flick wird Bundestrainer

, aktualisiert am 25.05.2021 - 11:13 Uhr
Nach der Verabschiedung ist vor der Vorstellung: Hansi Flick, momentan noch Trainer des FC Bayern München, soll am Dienstag in Frankfurt als DFB-Coach unterschreiben. Foto: Sven Hoppe/dpa

Hansi Flick wird nach der EM im Sommer Bundestrainer und damit Nachfolger von Joachim Löw. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag bekannt. Flick erhält einen Vertrag bis einschließlich der Heim-EM 2024.

Der 56-Jährige übernimmt das Amt von seinem früheren Chef, an dessen Seite er 2014 in Brasilien Weltmeister geworden war. Bei der EM (11. Juni bis 11. Juli) wird letztmals Löw die deutsche Nationalmannschaft betreuen, danach zieht er sich nach 15 Amtsjahren zurück.

Auf der Website des DFB äußert sich Flick folgendermaßen zu seiner neuen Aufgabe: "Es ging jetzt doch alles auch für mich überraschend schnell mit der Unterschrift, aber ich bin sehr glücklich, ab dem Herbst als Bundestrainer tätig sein zu dürfen. Die Saison ist gerade abgeschlossen, und die zwei Jahre bei Bayern München wirken bei mir noch stark nach. Teamgeist und Einstellung der Spieler waren herausragend, und ich nehme Vieles mit, das meine Arbeit weiter prägen wird. Meine Vorfreude ist riesig, denn ich sehe die Klasse der Spieler, gerade auch der jungen Spieler in Deutschland."

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading