Mecklenburg-Vorpommern SSC-Volleyballerinnen siegen nach dramatischer Partie

Eine Volleyballerin in Aktion. Foto: Laurent Dubrule/epa/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Schwerin (dpa/mv) - Die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin haben ihren dritten Rang in der Tabelle verteidigt. In einer teils hochdramatischen Bundesligapartie setzte sich das Team von Trainer Felix Koslowski am Samstagabend mit 3:0 (26:24, 29:27, 25:12) beim bis dato direkten Verfolger Rote Raben Vilsbiburg durch und vergrößerte seinen Vorsprung auf Platz vier vorerst auf sechs Punkte.

Im ersten Durchgang lag der SSC schon nahezu aussichtslos mit 21:24 hinten, konnte den Durchgang aber nach Abwehr von drei Satzbällen doch noch gewinnen. Auch der zweite Durchgang wurde erst in der Verlängerung entschieden, nachdem Schwerin beim 24:23 einen Satzball ungenutzt ließ. Anschließend konnten die Gäste erneut den drohenden Satzverlust abwenden und schließlich ihre insgesamt vierte Möglichkeit zur 2:0-Führung verwandeln. Im dritten und dann entscheidenden Durchgang dominierte der SSC das Geschehen und konnte gleich den ersten Matchball zum Sieg verwerten.

© dpa-infocom, dpa:210220-99-525822/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: