Maxhütte-Haidhof Übersteht Lea das Battle bei "The Voice of Germany"?

Lea muss am Donnerstag im "The Voice"-Battle gegen Rebecca ran. Foto: SAT.1/ProSieben/André Kowalski

Für Lea geht es am Donnerstag um alles. Die 20-Jährige muss im Battle von „The Voice of Germany“ gegen Rebecca aus Baden-Württemberg antreten.

Nachdem Lea bei den „Blind Auditions“ die Jury überzeugen konnte und Rea Garvey sie in ihr Team holte, begann das harte Training. Ihr Coach förderte und forderte die 20-Jährige aus Maxhütte-Haidhof immer wieder heraus. Ob sich die Zeit für sie gelohnt hat, wird sich in der zweiten Phase von „The Voice of Germany“ herausstellen. In der „Battle Round“ muss sie gemeinsam mit einer Sängerin aus ihrem Team „Wonderwall“ von Oasis singen. Nur eine der beiden kommt direkt weiter. Die andere kann in die nächste Runde rutschen, wenn sie durch einen „Steal Deal“ in ein anderes Team aufgenommen wird. 

Lea verriet idowa, dass sie durch ihre Teilnahme wissen möchte, wo ihre Grenzen stecken. Sie habe sich keine Ziele gesetzt, wie weit sie mit der Musik kommen möchte. Zuletzt hat sich Lea eine kreative Auszeit von ihrem Job in der Marketing-Abteilung bei der Luise Händlmaier Senffabrikation GmbH genommen. Zwei Monate lang reiste sie durch Thailand und nahm sich Zeit zum Songschreiben. Sollte sie am Donnerstag im Battle überzeugen, bekommt sie die Chance, in den Liveshows von "The Voice" aufzutreten. Dann entscheiden die Zuschauer, ob sie "The Voice of Germany 2019" werden soll. 

Das Battle mit Lea wird am Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt.

Lea Herdts Auftritt bei den "Blind Auditions":

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading