Maxhütte-Haidhof Schockanrufer bringen Seniorin um Vermögen

Immer wieder gelingt es Telefonbetrügern, ältere Menschen durch Schockanrufe um ihr Erspartes zu bringen. (Symbolbild) Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Bislang unbekannte Täter haben am Montagabend eine Seniorin aus Maxhütte-Haidhof (Landkreis Schwandorf) um einen fünfstelligen Geldbetrag gebracht. 

Die Betrüger wendeten dabei laut Polizeibericht die bereits bekannte "Schockanruf"-Masche an. Sie riefen die 73-Jährige mehrmals an und behaupteten, dass ihre Tochter im Ausland einen tödlichen Unfall verursacht habe. Deswegen müsse sie nun eine hohe Kaution bezahlen. Schließlich ließ sich die Frau dazu überzeugen, einen fünfstelligen Geldbetrag zu überweisen. Erst später verständigte sie die Polizei und realisierte, dass sie Telefonbetrügern aufgesessen war. Die Kripo Amberg ermittelt nun wegen eines Betrugsdeliktes. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei einmal mehr eindringlich davor, Geld auf unbekannte Konten zu überweisen oder an fremde Personen zu übergeben. Weder Polizisten noch andere staatliche Stellen fordern telefonisch zu Geldüberweisungen auf. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading