Es ist die letzte Chance der Opposition, Andreas Scheuer (CSU) zu Fall zu bringen. An diesem Donnerstag im Untersuchungsausschuss zum Maut-Fiasko wollen die Abgeordneten den Bundesverkehrsminister mit peinigenden Fragen grillen und überführen. Es ist das zweite Mal, dass sie Scheuer ins Kreuzverhör nehmen. Im Oktober konnte der schwer unter Druck Stehende die Angriffe abwehren. Gelingt es ihm ein zweites Mal, kann er bis zum Ende der Legislaturperiode Verkehrsminister bleiben.