Bei der Jahres- und Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mauern gab es am Samstagabend im Gasthaus Wisheu neben den Ausführungen des ersten Kommandanten Hans-Jürgen Bößl Aufnahmen und Beförderungen sowie einen Bericht des Vorsitzenden Markus Mayer, den Kassenbericht von Maximilian Heckel und einen Bericht des Jugendwarts Roman Bittrich.

nsgesamt hat die Freiwillige Feuerwehr Mauern im vergangenen Jahr 6.874 Stunden geleistet, darin enthalten sind 3.776 Stunden der Jugendfeuerwehr. Gleich am Neujahrstag wurde die Wehr zu einem Verkehrsunfall gerufen, und diesem Einsatz folgten während des Jahres weitere 35, teilweise auch mit sehr belastenden Unfällen, wie Bößl ausführte. Darüber hinaus wurde die Wehr bei CO²- und Gasaustritten zu Hilfe gerufen und half auch bei Wasserrohrbrüchen, öffnete Wohnungen, in denen verletzte oder hilflose Personen eingeschlossen waren und unterstützte den Rettungsdienst. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. März 2018.