Mauern Närrisches Treiben - Faschingsumzug

Die Exprinzessinnen zogen als Geishas mit eigenem Drachen durch die Straßen. Foto: bk

Tausende fröhliche Zuschauer säumten am Sonntag die Straßen, als sich kurz nach 14 Uhr ein fantastischer Gaudiwurm vom Mitterfeld aus durch Mauerns Hauptstraße schlängelte.

Kurz bevor sich der Zug in Bewegung setzte, grüßte traditionsgemäß das Herrscherpaar vom Hubschrauber aus das närrische Volk, das den Blick nach oben gerichtet hatte, um Prinzessin Daniela III. und Prinz Patrick I. zuzuwinken. In der Faschingsarena am Rathausplatz war schon kurz nach Mittag mit Auftritten der Tanzgruppen des Narrhallanachwuchses die Stimmung angeheizt worden. Nach dem Umzug kam die Stimmung dort auf den Siedepunkt: Auftritte des Mauerner Prinzenpaares und der Garde sowie Gastauftritte der Prinzenpaare aus Gammelsdorf, Moosburg und Nandlstadt verbreiteten Stimmung. In den Gaststätten und an den Standerln im Ortskern wurde ausgelassen die fünfte Jahreszeit gefeiert.

Aber erst mal wurde mit dem Faschingsumzug der Ausnahmezustand im Ortskern zelebriert. Die Narrhallasprecher begrüßten vom "Narrenturm" aus...

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 05. März 2019. Auf idowa.plus finden Sie außerdem eine umfangreiche Bilderstrecke vom Mauerner Faschingszug.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading