Marvel-Serie auf Disney+ "Ms. Marvel" mischt Superhelden-Action mit Teenager-Alltag

Ein mysteriöser Armreif verleiht der 16-jährigen Kamala Khan besondere Kräfte. Foto: Courtesy of Marvel Studios

Kamala Khan macht alias Ms. Marvel Disney+ unsicher. Thematisch vermischt die Serie klassische Marvel-Superhelden-Action mit Teenager-Alltag. Ob das klappt?

Langsam aber sicher verliert selbst der treueste Fan im Marvel Cinematic Universe den Überblick. Ständig kommen neue Filme und Serien heraus. Aktuellste Neuerscheinung: „Ms. Marvel“. Dort spielt Iman Vellani die Hauptrolle der Kamala Khan, die nichts sehnlicher wie eine Superheldin sein möchte.

Darum geht’s: Kamala Khan ist 16 Jahre alt und lebt in New Jersey, abseits des Trubels von New York. Ihre Eltern kommen aus Pakistan, sie hat mit ihrem Alltag als Muslima, Teenager und Tochter liebevoller, aber konservativer Eltern ohnehin schon mehr als genug zu tun. Zuflucht sucht sie in ihrer Verehrung für die Superheldin Captain Marvel. Als sie eines Tages ein mysteriöses Familienerbstück bekommt, sieht es fast so aus, als ob Kamala selbst Superkräfte hat. Zusammen mit ihren Freunden versucht sie, in die Fußstapfen ihres Vorbilds zu treten.

Der Trailer zur Serie:

Das Besondere: Mit ihren 16 Jahren und ihrem muslimisch-pakistanisch-amerikanischen Hintergrund ist Kamala Khan alles andere als eine gewöhnliche Superheldin. Deshalb versucht die Serie „Ms. Marvel“ auch, Kamalas Alltag in einem möglichst normalen Licht zu zeigen, damit klar wird: Auch jemand, der nicht Christ und Kind europäischer Eltern ist, hat ganz normale Teenagerprobleme.

Fazit: Teenager-Serien, die kann Disney. Superhelden-Filme ebenso. Und mit „Ms. Marvel“ zeigt sich, dass sogar die Mischung aus beidem sehr gut funktionieren kann. Älteren Zuschauern wird Kamalas quietschbunte Welt vielleicht ein Stück weit zu süß sein – die sind aber auch gar nicht die Zielgruppe der neuen Disney-Serie. Bei den jüngeren Zuschauern könnte sich Kamala durch ihre chaotische und positive Art jedoch schnell zur neuen Lieblingssuperheldin entwickeln.

„Ms. Marvel“, Teenager-Superheldenserie, Disney/Marvel, sechs Folgen mit je ca. 50 Minuten, seit 8. Juni auf Disney+ zu sehen, Altersempfehlung: ab sechs Jahren.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading