Zu seiner ersten Kaplanstelle in Bad Kötzting pflegt er immer noch freundschaftliche Kontakte. Und seine Liebe zum Pfingstritt ist ungebrochen. Dass die große Reiterwallfahrt auch heuer nicht stattfinden kann, ist für ihn "schon sehr schade. Ich wäre wieder gerne gekommen. Aber man muss Verständnis haben, dass so eine Großveranstaltung aktuell nicht möglich ist", sagt Pfarrer Markus Ertl. Am Donnerstag wird der Geistliche 60 Jahre alt.

Kötzting und die Pfarrei Mariä Himmelfahrt, so viel steht fest, sind für Markus Ertl "Orte seiner ersten großen Liebe im Priesterleben", wie Pfarrer Herbert Mader einmal feststellte.