Dem Marktgemeinderat Eschlkam wurden bei der jüngsten Sitzung sieben Bauanträge online mit Lageplan und Eingabeplan zur Genehmigung vorgelegt. Die Bauanträge müssen vom Bauherrn, Architekten oder Planer digital ans Landratsamt gemailt werden.

Das Gremium informiert sich dann online und berät sich über die Bauanträge, bevor er sein gemeindliches Einvernehmen erteilt.

So wird in der Kleinaigner Straße eine alte Scheune weggerissen und eine landwirtschaftliche Gerätehalle als Ersatzbau errichtet. Weiter wird am Thomaweg ein Haus gebaut und am Rohrweg eine Doppelgarage. Gebaut wird auch eine Maschinenhalle am Breiten Weg in Großaign.

Thema war auch ein Geh- und Radweg.