Mit einem offenen Brief an den Bürgermeister und die Fraktionssprecher im Marktgemeinderat brachte Franz Kinnigkeit, Vorstandsmitglied der TSV-Abteilung Bergfreunde und Skifahrer, sein Unverständnis darüber zum Ausdruck, dass die Gemeinde "die Fördermittel zum Bau eines Bikeparks in Höhe von 270.000 Euro zurückgewiesen" habe. "Leider ist die Transparenz und Informationspolitik des Marktes zu diesem Thema gering", schrieb er weiter. "Der Vorgang trifft bei mir und vielen Veldenern, vor allem bei den betroffenen Jugendlichen, auf völliges Unverständnis."