Marklkofen "Alles richtig gemacht!"

Die Pläne der Kinder waren nah dran an der Realität. Foto: ez

Es war ein besonderer Tag für die Gemeinde Marklkofen, gemäß dem Leitspruch "was lange währt, wird endlich gut" durfte nach 19-monatiger Bauzeit das "Haus für Kinder" eingeweiht werden.

"Wer will in Steinberg was Neues sehen, der muss zum Haus für Kinder gehen", sangen die Buben und Mädchen, die von Beginn an in die Baustelle eingebunden waren. Und sie fassten das Baugeschehen treffend zusammen: Der Bürgermeister mit den drei Millionen, die Beschlüsse, die der Gemeinderat gefasst hat, der Architekt mit dem Plan, fleißiger Bauhof und Baufirmen - "neu sind Krippe, KiGa Hort, den Kids geht's gut an diesem Ort!"

Alles richtig gemacht

Bürgermeister Peter Eisgruber-Rauscher ging darauf ein, dass man mit dieser großen Investition finanziell stark gefordert war. Vor vier Jahren habe man ausführlich über das Thema diskutiert und nun könne man mit fug und recht behaupten: "alles richtig gemacht!". Es ist eine weitsichtige Entscheidung in allen Belangen, das dieses "Groß-Projekt für die Zukunft" in Angriff genommen wurde.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 28. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 28. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading