Nach dem Tod eines 33-Jährigen in Passau fahndet die Polizei weiter nach dem Täter. Die Zeugenaussagen führten bisher zu keinen neuen Spuren, teilte ein Sprecher der Polizei am Samstag mit.

Die Beamten suchen nach einem Täter, der am Donnerstagabend einen 33-Jährigen in Passau niedergestochen haben soll. Ein 33-jähriger Mann starb in der Innenstadt an seinen schweren Verletzungen. Er sei mit einem Stich im Oberkörper von Passanten auf einem Gehweg vor einer Pizzeria gefunden worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Trotz sofortiger Reanimation durch den herbeigerufenen Notarzt starb der Mann. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts aufgenommen. Die Polizei bestätigte am Samstag, dass der Fundort des Mannes nicht der Tatort sei. Die Polizei hofft weiter auf Hinweise von Zeugen.