Malgersdorf Feuer zerstört Bauernhof: Tiere sterben - Millionenschaden

, aktualisiert am 02.06.2019 - 10:38 Uhr
In Engersöd (Malgersdorf) kam es auf einem Bauernhof zu einem schlimmen Brand (Symbolbild). Foto: Feuerwehr Wartenberg

Bei einem verheerenden Brand auf einem Bauernhof in Engersöd (Malgersdorf) sind am frühen Sonntagmorgen viele Tiere gestorben. Der Schaden ist über eine Million Euro hoch.

Kurz nach 1.30 Uhr brach auf dem Bauernhof ein Feuer aus. Als mehrere Feuerwehren eintrafen, brannten bereits mehrere Ställe und Silos. Rund 200 Einsatzkräfte kämpften gegen die Flammen und versuchten 150 Rinder und Kälber zu retten. Viele Tiere liefen verstört herum und mussten eingefangen werden. 50 Tiere starben. Menschen blieben unverletzt. 

Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 1,5 Millionen Euro. Warum es brannte, ist noch unklar. Nach ersten Ermittlungen geht die Kripo nicht von Brandstiftung aus. Höchstwahrscheinlich war ein technischer Defekt der Auslöser. 

Update: (24. Juni)

Die Ermittlungen der Polizei sind mittlerweile abgeschlossen. Der Verdacht auf Brandstiftung hat sich dabei nicht erhärtet. Mehr dazu lesen Sie hier

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading