Die "Telemedizinische Versorgung in der Psychiatrie" war am Mittwoch das Thema des 17. Mainkofener Nikolaussymposiums im Jugendstilsaal des Bezirksklinikums Mainkofen.

Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl erwähnte, dass "der Bezirk Niederbayern seine wichtigste gesundheitspolitische Aufgabe in einer zeitgemäßen psychiatrischen und neurologischen Versorgung der Bürger" sieht. Der Versorgung in städtischen und ländlichen Gebieten wird gleich viel Beachtung geschenkt. Seit diesem Jahr gibt es in Grafenau die erste Ambulanz für psychische Gesundheit, als Außenstelle des BKH Mainkofen. Um die Wartezeiten in zentralen Häusern, wie Mainkofen, weiterhin zu senken, soll es im Landkreis Rottal-Inn eine weitere Ambulanz geben, um auch die Wege für die Patienten zu verkürzen. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. Dezember 2018.