Deutlicher hätten die Plädoyers kaum auseinander liegen können. Im Prozess wegen Totschlags gegen einen 55 Jahre alten Mann aus Mainburg forderte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag zwölf Jahre und vier Monate Haft und schöpfte den möglichen Strafrahmen von bis zu 15 Jahren weitestgehend aus.